soziales Engagement - Übersetzungsbüro Nastula

soziales Engagement - Übersetzungsbüro Nastula

erneuerbare Energie - Übersetzungsbüro Dortmund und Datteln Das Übersetzungsbüro Nastula übernimmt seit seiner Gründung vor balt 30 Jahren soziale und gesellschaftliche Verantwortung und engagiert sich nachhaltig im Bereich Kultur, Bildung, Umwelt und Wohltätigkeit. Für unsere komplette Energieversorgung (Strom, Heizung, Warmwasser) setzen wir auf atomkraftfreie erneuerbare Energie. Unser Strom wird mithilfe von Wasserkraft erzeugt, die Heizungsanlagen und die Warmwasseraufbereitung erfolgt durch ein Bio- und Holzkraftwerk (direkt vor Ort). Vor balt 20 Jahren entstand die Idee mit der Gründung der Akademie für europäische Integration Interaktion und Kommunikation (kurz Akademie iik) einen Großteil unseres sozialen Engagements zu bündeln.

Akademie iik:
Die Akademie für europäische Integration Interaktion und Kommunikation wurde von Herrn Adrian Nastula im Jahr 2000 gegründet und bündelt seither einen Großteil des ehrenamtlichen Engagements des Übersetzungsbüro Nastula. Ziele der Akademie sind unter anderem die Stärkung der Europakompetenzen in Gesellschaft und Politik, Beratung in Migrations-, Integrations- und Sicherheitsfragen, Auseinandersetzung mit der Geschichte im Allgemeinen und der Geschichte der beiden Weltkriege und des Nationalsozialismus sowie Neonationalsozialismus in allen Facetten und Rechtsextremismus im Besonderen, Nutzung des künstlerisch-kreativen Potentials identitätsstiftend für Europa. Die Akademie ist dabei an der Erstellung und Herausgabe von Wissenschaftlichen Publikationen und Büchern, an der Entwicklung und Durchführung von Projekten gegen Rechtsextremismus, zur Geschichte speziell der beiden Weltkriege und zu Thema Europa oder aber als beratende Instanz für dritte Projektpartner tätig. Aufzuzählen wären hierbei insbesondere die Buchpublikation "Den Wandel gestalten - Strategien der Transformation" im Rahmen des Carl Bertelsmann Preises. Das Projekt "Wölfe im Schafspelz" - gegen Rechtsextremismus, Projekte zu den beiden Weltkriegen die meist in Ausschwitz, Dachau und oder Ypern stattgefunden haben oder aber Workshops und Planspiele zur Europäischen Union oder Wirtschaftsethik.

Darüber hinaus unterstützen wir einzelne Organisationen, Institutionen, Vereine, Stiftungen und Projekte mit Know-How, Dienstleistungen aber auch mit Spendengeldern. Einige dieser Organisationen wollen wir im folgenden Auflisten:

Gesellschaft (National)
Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (JUH)
Frauenhäuser (z.B. in Dortmund und Datteln)
Kinderbroschüren der GdP (Gewerkschaft der Polizei) in Zusammenarbeit mit dem VDP

Gesellschaft (International)
Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (Unicef)
Renovabis
Ärzte ohne Grenzen

Tier-, Umwelt-, und Naturschutz
World Wide Fund For Nature (WWF)
TheCompensators

Nationalsozialismus
Arbeitskreis Shoa.de e.V.
Arbeitskreis der NS-Gedenkstätten und Erinnerungsorte in NRW e.V.

Geschichte und Kultur
Der Förderkreis der Akademie e.V.
Potsdamer Stadtschloss
Geschwister Zabel Stiftung (Datteln)
"mommenta " Konzerte in Dortmund (z.B. Spende für neue Bestuhlung)
Gesellschaft für deutsche Sprache e.V.